Canal du Midi

Die letzten Tage erkundeten wir die Umgebung zu Fuss, joggend oder mit dem Velo und immer wieder entlang dem Canal du Midi. Dieser Kanal wurde bereits von 1667 bis 1681 erbaut und verbindet das Mittelmeer mit Toulouse und damit dem Atlantik, denn von Toulouse aus ist die Garonne und später die Gironde bis Bordaux schiffbar. Der höchste Punkt des Kanals , der Scheitelpunkt, liegt bei 189müM und die Länge beträgt 240km.

ein Veloweg führt mehr oder weniger parallel entlang der ganzen Verbindung zwischen Atlantik und Mittelmeer
63 Schleusenanlagen mit 98 Schleusenstufen gibt es am Canal du Midi
Aussicht von der letzten Brücke, bevor der Canal du Midi nach 240km in den Etang de Thau in der Nähe von Sète fliesst

Neben den vielen Schleusen fliesst der Kanal auch über mehrere Brücken und sogar durch einen Tunnel auf seinem Weg von Toulouse ins Mittelmeer. Die grösste Herausforderung bei der Planung war genügend Wasser für die vielen Schleusen zu finden. Dazu wurde aus den Pyrenäen Wasser in Kanälen abgeleitet und unter anderem ein Stausee als Reservoir gebaut. Unglaublich, was die Ingenieure bereits im 17. Jahrhundert alles leisteten.

immer wieder treffen wir auf grössere und kleinere Gruppen von Flamingos
oder wie hier Möwen, Graureiher und Kormorane.

Neben Vögeln gibt es hier in der Umgebung aber auch viele Pferde, ebenfalls ein schönes Sujet.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.