Mit dem Camper nach Istanbul

Es lief viel besser als erwartet, vielleicht weil es Sonntag war und es Jupi besonders gut ging, vielleicht auch einfach, weil wir es schlimmer befürchtet hatten. Um optimal vorbereitet zu sein tankten wir noch einmal Diesel, bunkerten Frischwasser inkl. unseren Reservekansitern und leerten Grauwasser sowie unsere TTT (Trocken-Trenn-Toilette) resp. den Urinbehälter davon. Von Westen her fuhren wir auf der D100 rein, schauten, dass wir nicht auf die gebührenpflichtigen Autobahnen kamen. Ab und zu stockte der Verkehr etwas, doch im Grossen und Ganzen lief es überraschend gut.

Es gibt viel zu sehen, auch von der Strasse aus…
… z.Bsp. gibt es auch in Istanbul ein Bauhaus…
und manchmal stockte der Verkehr etwas.

Dank den guten Tipps von Aline und Christian, die schon vor rund zwei Monaten mit der Abenteuer-Osten Gruppe in Istanbul weilten, fanden wir unseren Stellplatz beim Kongresszentrum problemlos und flanierten bald an den Gestaden des Bosporus.

am Bosporus

Einmal mehr hatten wir wunderschönes Wetter. Strahlend blauer Himmel und Temperaturen um die 22°C, für uns Weichlinge fühlte sich dieses, auch wegen dem Wind, schon recht kühl an. Also holten wir wieder einmal unsere Jacken aus den Schränken, in den nächsten Wochen und Monaten werden wir diese wohl wieder mehr benötigen.

Wir waren nicht die einzigen, sehr viele, vorallem junge Leute waren am grillieren, angeln oder einfach Selfies schiessen. Vorallem als es dämmerte und dann die Sonne langsam unterging, gab es eine sehr schöne Stimmung.

im Hintergrund die blaue Moschee mit einem eingerüsteten Minarett
Dämmerung am Bosporus: Jedem sein Selfie…
viele Ankerlieger
Frachter vor Anker

Für die nächsten Tage steht unser Bimobil EX366, alias Jupi, auf dem Parkplatz des Kongresszentrums, zusammen mit einem spanischen Wohnmobil. Wir erkunden derweil Istanbul, den Basar, die Hagia Sofia etc. und möchten unter anderem auch eine Bootsfahrt auf dem Bosporus unternehmen. Aber alles der Reihe nach…

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Kurt Bolliger sagt:

    Hallo Reto und Bettina,
    habe eben euren neuen Bericht gelesen, ist spannend, besten dank.Wir haben im Moment auch strahlend blauer Himmel, ist aber nicht so warm. In den Bergen sind bereits einige Passstrassen wegen Schnee geschlossen.
    Ich wünsche euch noch eine schöne Zeit und grüsse Kürt

    • bvision sagt:

      Hallo Paps,
      besten Dank für deinen Kommentar; irgendwie kam er doppelt, deshalb habe ich nun einen entfernt. Wir haben nach wie vor schönes Wetter und geniessen es. Allerdings sollte ab morgen Donnerstag das Wetter kehren, doch bis dann sollte wir mit unserem Besichtungsprogramm von Isanbul durch sein.
      Lieber Gruss
      Reto

Schreiben Sie einen Kommentar zu bvision Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.