Tour de Ski – Absolute Ruhe

Heute hatten wir zwar keinen blauen Himmel wie gestern, der Hochnebel machte auch hier nicht halt, dafür beeindruckte uns die absolute Ruhe. Unterwegs auf der Loipe hörten wir (meist) absolut nichts, keine Autos, keine Flieger, keine andern Langläufer. Vorallem im Bereich um Les Ponts-de-Martel hatte es fast keine Leute, einfach wunderbar erholsam für Körper und Geist.

Unterwegs auf der Piste trafen wir noch eine ehemalige Mitarbeiterin von mir (Reto), die mir vor etwa drei Jahren den Tipp zu dieser Loipe gab, so eine schöne Überraschung.

In Les Ponts-de-Martel haben wir Jupi auf einem offiziellen Stellplatz parkiert, der jetzt im Winter allerdings zu ist, d.h. die Entsorgungsanlage ist nicht in Betrieb. Trotzdem kam eine freundliche Person (von der Gemeinde oder vom Altersheim vis-à-vis?) und fragte uns, ob wir Strom bräuchten, es hätte dann schon eine Steckdose. Wau, diese Aufmerksamkeit. Wir bedankten uns sehr, unser Liontron-Akku hatte aber noch über 75% der Kapazität.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.