Wasserleck repariert, Velotour als Belohnung

Wie bereits berichtet entdeckten wir Wassertropfen an unserer Druckwasserpumpe im Jupi. Diese hat Bimobil unter dem Auszugsschaft in der Küchenzeile montiert, wodurch sie recht gut zugänglich ist.

zwei Körbe des Auszugskästli sowie das Bodenbrett müssen entfernt werden…
Druckwasserpumpe mit dem vorne montierten Druckwasserschalter

Wir fuhren an den Stellplatz von Foix zurück und entleerten dort den Frischwassertank inkl. Boiler, um die Druckwasserpumpe genauer inspizieren zu können. Leider liess sich das Problem aber nicht mit dem Anziehen von möglicherweise gelockerten Schrauben beheben, wie in der Anleitung beschrieben. Wir entdeckten, dass die Membrane des Druckwasserschalters einen feinen, etwa 2mm langen Riss hatte.

die Membrane hat knapp zwei Zentimeter Durchmesser und besteht aus elastischem Kunststoff

Natürlich kriegt man solche Membranen nicht in jedem Bastel- oder Bauladen, deshalb war reparieren angesagt. Wir überklebten dazu die Membrane mit zwei Lagen Elektroklebeband, das einigermassen flexibel ist. Resultat: Die Wasserpumpe schaltet zwar nun wegen der steiferen Membrane etwas verzögert ein, doch auch nach 36 Stunden ist der Druckwasserschalter immer noch dicht. Und wenn wir das Band halt einmal in der Woche wechseln müssten, wäre das auch keine Katastrophe.

Velotour

Erneut unternahmen wir eine Velotour und wieder war ein Teil davon auf einem ehemaligen Bahndamm. Zwar ging es diesmal durch keinen Tunnel, dafür über einen grösseren Viadukt.

Unterwegs entdeckten wir immer wieder grössere und kleinere Blumenfelder, mit unter anderem Schneeglöckchen, die uns hier grösser erscheinen als in der Schweiz sowie dem gefleckten Lungenkraut.

Schneeglöckchen
die Blüte erscheint uns recht gross
geflecktes Lungenkraut in unterschiedlichen Farben;
Focus Stacking aus drei Aufnahmen mit unterschiedlichen Schärfeebenen

Und natürlich mussten wir uns unterwegs auch mal stärken.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.