Bimobil EX366 Erfahrungen nach 95’000km und Vorbereitungen für Nordamerika (Übersicht)

Jupi in Spanien mit Sonnenuntergang

Unser Bimobil EX366 mit Jahrgang 2017 hat im Januar 2022 den Tachostand von 95’000km erreicht. Nach rund 75’000km schrieb ich im Dezember 2020 über unseren Camper einen ersten ausführlichen Erfahrungsbericht in diesem Blog. Seit Mai 2019 leben wir ausschliesslich in unserem Jupi, so der Name unseres Bimobil EX366, Sommer wie Winter. Die letzten 20’000km legten wir vor allem in Frankreich und Spanien zurück, grosse Beanspruchungen gab es dabei nicht, dafür viele Pläne für eine nächste Fernreise. Wir informierten uns im Laufe des Jahres ausführlich, wie wir im Herbst oder Winter 2021 nach Nordamerika kommen könnten. Wegen Corona wurde allerdings nichts daraus, dafür planten wir notwendige Revisionsarbeiten und diverse Optimierungen am Bimobil sowie an unserer Ausrüstung. Aus diesem Grund besteht der diesjährige Erfahrungs-Bericht aus folgenden zwei Teilen:

  1. Bimobil EX366 – Erfahrungen, Defekte und Abnützungen im 2021
  2. Vorbereitungen für Nordamerika 2022: Revisionsarbeiten und Optimierungen am Bimobil EX366 und unserer Ausrüstung
Jupi in Frankreich am Fusse der Pyrenäen

Übersicht zu Teil 1

Bimobil EX366 – Erfahrungen, Defekte und Abnützungen im 2021

Unser grösstes Problem war der Totalausfall unserer Truma Diesel Heizung ab November 2021, doch auch andere Teile bereiteten uns immer mal wieder Probleme. Nachfolgend eine Auflistung der wichtigsten Punkte:

  • Totalausfall Truma D6 Combi Dieselheizung, Fehler E 122H
  • Defekte Frischwasserpumpe
  • Defektes Midi-Heki und Riss in der Dachhaube
  • Unterhalt an Verdunklungs- und Mückenstopp-Rollos von Remi
  • Fantastic Vent im Einsatz
  • Feuchtigkeit in der kalten Jahreszeit
  • Wasser im Kühlschrank unter Gemüsefächer
  • Abgebrochener Türgriffgummi an der Aufbautüre
  • Antirutsch unter Sitzpolster
  • Umbauten an unserer TTT von Nature’s Head
  • Gasherd – Anzünder unzuverlässig
  • Vorgezogener Mercedes-Service: Defekte Auspuffaufhängung, öliger Turboschlauch, Bremsen

Übersicht zu Teil 2

Vorbereitungen für Nordamerika 2022: Revisionsarbeiten und Optimierungen am Bimobil EX366 sowie unserer Ausrüstung

Auf Basis unserer Erfahrungen der letzten Jahre, aber auch auf Empfehlung von Tartaruga, unserem Schweizer Bimobil-Vertreter, sind dies folgende Punkte:

  • Neues Abdichten von Dachluken und Fenstern
  • Risse in der Duschwanne
  • Bergeöse vorne
  • Motor-Elektronik, Euro 6 und AdBlue
  • Ersatzteile Mercedes für Fernreise
  • Höherlegung der Achsentlüftungen?
  • Neue Sandboards Tred Pro
  • Neue Wasserkanister mit Weithalsöffnung
  • Neue Pfannen
  • Navigation mit Locus Map statt Garmin Nüvi
  • WLAN oder Mobilfunk für das Internet?
  • Netzspannung Nordamerika = 110 Volt – Trafo notwendig?

Hier die Links zu den ausführlichen Detailberichten:

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.